Tag-Archive for ◊ Garlon ◊

Author: bonario
• Freitag, Mai 27th, 2011

Garlon4 triclopyr Garlon Glyphosate Roundup
Gebindegrößen 1 Liter und 250 ml  im Online Shop KAS-Stralsund
Garlon4 ist ein selektives Herbizid gegen zweikeimblättrige Problemunkräuter.

Bärenklau und Brennneseln auf landwirtschaftlich nicht genutzten Grasflächen sowie
auf Wiesen und Weiden lassen sich sehr gut bekämpfen.
Die Vorteile von Garlon 4 liegen auf der Hand.
Sehr schnelle und nachhaltige Wirkung gegen Brennnessel, Bärenklau und viele andere
Problemunkräuter.Super Wirkung auch gegen Laubholzarten und Riesenbärenklau.
Sehr gute Gräserverträglichkeit.
Die Aufnahme von Triclopyr erfolgt ausschließlich über die Blätter und wird in der Pflanze
sehr schnell verteilt.


Aufwandmenge Wiesen und Weiden:
Gegen Bärenklau und andere zweikeimblättrige Unkräuter: 2,0 l/ha
Garlon 4 wird von Mai bis August zum 2. Aufwuchs (nach dem 1. Schnitt)
oder zum 3. Aufwuchs (nach dem 2. Schnitt) bis Ende des
Rosettenstadiums des Bärenklau mit 2,0 l/ha angewandt. Der Bärenklau
sollte möglichst viele Blätter ausgebildet haben.
Gegen Brennnesseln: 1,0 l/ha
Garlon 4 wird von Mai bis August zum 2. Aufwuchs (nach dem 1. Schnitt)
oder zum 3. Aufwuchs (nach dem 2. Schnitt) angewandt.
Horst- und Einzelpflanzenbehandlung:
0,5%ige Lösung (50 ml/10 l Wasser)
Pro Vegetationsperiode max. 1,0 l/ha Mittelaufwand.
Landwirtschaftlich nicht genutzte Grasflächen:
Gegen Bärenklau-Arten, Brennnesseln und Laubholzgewächse:
Garlon 4 wird im Frühsommer mit 3,0 l/ha (0,3 ml/m²) in 500 l/ha als Horstoder
Einzelpflanzenbehandlung angewandt.
Stilllegungsflächen:
Gegen Große Brennnessel, Bärenklau-Arten und Laubholzgewächse:
Garlon 4 wird mit 3,0 l/ha zur Teilflächenbehandlung oder zur Horst- oder
Einzelpflanzenbehandlung während der Vegetationsperiode (Mai bis
August) angewandt. Max. 1 Anwendung für die Kultur bzw. je Jahr.

Wirkungsspektrum Mit Garlon 4 sind in Wiesen und Weiden
sehr gut bis gut bekämpfbar:
Bärenklau mit 2 l/ha, Brennnesseln mit 1 l/ha
Bei der Bekämpfung von Bärenklau mit 2 l/ha werden folgende Unkräuter
mit erfasst:
Graugrüne Binse, Giersch, Riesenbärenklau, Kälberkropf, Sauerampfer,
Winden-Arten und verholzende Arten, wie z.B. Birke, Erica-Arten, Rubus-
Arten (z.B. Brombeeren) und Weiden
weniger gut bekämpfbar:
Beinwell, Distel-Arten, Gemeine Schafgarbe, Wiesenkerbel
nicht ausreichend bekämpfbar:
Ehrenpreis-Arten, Huflattich
Zusätzlich zu den unter Wiesen und Weiden genannten Unkräutern sind mit
Garlon 4 mit 3 l/ha (0,3 ml/m² als Horst- oder Einzelpflanzenbehandlung)
auf landwirtschaftlich nicht genutzten Grasflächen bzw. Stilllegungsflächen
sehr gut bis gut bekämpfbar:
Laubholzarten wie Brombeeren, Himbeeren, Heidelbeer-Arten, Hundrose,Hasel, Eichen-Arten, Gemeine Eberesche, Spierstrauch, Weiden-Arten,
Weißdorn
weniger gut bekämpfbar:
Esche, Faulbaum, Geißblatt, Hainbuche, Holunder, Schlehe

Pflanzenschutz und Schädlingsbekämpfungs-Mittel bei KAS-Stralsund.
Tausende Kunden bestätigen die Zuverlässigkeit des Online Shops vor der
schönen Insel Rügen.
Unkrautvernichter, Pflanzenschutz, Schädlingsbekämpfung, für Haus Hof
und Garten als auch für den Profi.