Author: admin
• Montag, März 11th, 2013

Endlich werden die Tage wieder länger, und die Temperaturen bieten an sich mehr im Freien aufzuhalten. Das ist für viele Hobbygärtner das Startzeichen, den Garten zu pflegen. Denn da muss nach dem Winter alles für die neue Saison vorbereitet werden. Denn den ganzen Winter über haben sich viele schon Gedanken gemacht, was sie in ihrem Garten anpflanzen möchten. Dazu gehört auch immer mehr Gemüse, denn so weiß man dann auch, was im Topf landet. Doch immer noch kann es nachts empfindlich kalt werden, oder der Winter kommt nochmal für einige Tage zurück. Daher können auch viele Gemüsesorten noch nicht angepflanzt werden, da diese dann kalte Füße bekommen würden.

Gute Gewächshäuser können helfen

Züchten Sie ihr eigenes Gemüse zuerst einmal in einem Gewächshaus vor, damit dieses dann nachher einfach nur noch in ein Beet gesetzt werden muss. Vor allem aber besteht keine Gefahr, dass dieses dann noch kalt bekommt und dadurch eingeht. Auch müssen solche Gewächshäuser nicht groß und wuchtig sein, denn gerade hierfür haben viele in ihrem Garten einfach keinen Platz. Aber hierfür gibt es eine Lösung, denn im gut sortierten GeheimShop gibt es speziell hierfür die richtigen Gewächshäuser. Diese sind speziell gearbeitet und benötigen nicht viel Platz, aber durch passende Regale bieten diese vielen Pflanzen ein warmes und Windgeschütztes aufwachsen.

Spezielle Folie hält Pflanzen warm

Die speziellen Folien bei den Gewächshäusern lassen die Sonne rein und halten gleichzeitig eine gleichbleibende Temperatur. Dies ist beim Anpflanzen von Gemüse besonders wichtig, denn diese zarten Gewächse müssen erst einmal gestärkt werden. Erst danach können diese in den Garten gesetzt werden, und dann auch wirklich gut wachsen. Daher sollte man sich auf jeden Fall einmal diese Gewächshäuser anschauen, denn hier passt alles zusammen. Damit dann nachher auch wirklich nur was Gesundes aus dem eigenen Garten in den Topf kommt. Vor allem dann ganz ohne Chemie.

Category: Allgemein
You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. Responses are currently closed, but you can trackback from your own site.